Karl-Heinz Dewenter
Webdesign, Webprogrammierung und Onlinemarketing

www.internetagentur-iserlohn.de

Webdesign: Die wichtigsten Faktoren

Beim Webdesign kommt es nicht nur auf das reine Aussehen der Webseite an. Neben der Optik ist sowohl die Struktur des Internetauftritts als auch der einzelnen Seite sehr wichtig. Es kommen immer häufiger Mobile-Endgeräte zum Einsatz. Dies macht eine Änderung des Seitenaufbaues erforderlich (Responsive Design).

Bei der Erstellung einer Webseite stimmt man all diese Elemente optimal aufeinander ab. Dies ist erforderlich um den Besuchern einen optimalen Nutzen zu bieten. Außerdem ist dies schon der erste Schritt für eine gute Position in den Suchmaschinen.

Die Abstimmung aller Faktoren ist selbstverständlich teil meiner Webdesign Dienstleistung.

Responsive Webdesign

Responsive Design bedeutet, dass die Webseite auf unterschiedlich großen Geräten nutzbar ist. Hierbei verzichtet man darauf eine extra Seite aufzubauen.

Es geht in erster Linie um die Unterscheidung zwischen der Auflösung von verschiedenen Systemen. Während auf einem Smartphone nur geringe Auflösung zur Verfügung steht, ist bei anderen Systemen eine größere Auflösung wahrscheinlich. Außerdem ist die Pixeldichte ein wichtiger Punkt. Durch eine hohe Pixeldichte werden mehr Pixel auf weniger Fläche dargestellt. Das heißt ein Smartphone hat weniger Platz um die Informationen darzustellen. Dadurch werden die Informationen kleiner Dargestellt.

Strukturierung von Daten

Die Strukturierung von Daten gewinnt zunehmend an Gewicht. Die Möglichkeiten Daten zu strukturieren werden immer größer. Dies Standardkonform einzusetzen ist mir ein wichtiges Anliegen. Dies setzt den Grundstein für eine gute Position in den Suchmaschinen.

Technisches zum Thema Webdesign

Beim Thema Webdesign geht es bei der Endgültigen Realisierung um technische Elemente wie HTML und CSS. Aber auch JavaScript spielt hier eine immer wichtiger werdende Rolle.

HTML sorgt für die korrekte Struktur der Daten. Das jeweilige Dokument wird in verschiedene Bereiche eingeteilt.

Die Optik der Webseite verfeinert man mit Hilfe von CSS. Außerdem verändert man mit CSS die optische Struktur der Webseite. So wird die technische Struktur und die optische Struktur variiert. Somit ist es möglich komplexe Layout mit relativ geringen Aufwand umzusetzen.

Auch JavaScript bekommt eine höhere Bedeutung im Webdesign. Den durch den Einsatz von JavaScript lässt sich die Benutzerfreundlichkeit (externer Link, 29.07.2015) enorm steigern. Da man vor allem Ladezeiten durch einen geschickten Einsatz reduzieren kann.

Haben Sie Bedarf an einem Webdesign? Nehmen Sie Kontakt zu mir auf.